Artgemäße Bienen Haltung


Artgemäße Haltung dient nachhaltiger Bienengesundheit


Das Bienenvolk ist ein Ganzes

Bienenkönigin und Arbeiterinnen
Eine Königin, Zehntausende Bienen und wenige Tausend Drohnen
(männliche Bienen) wirken im Bienenstock so zusammen wie die
Zellen eines Lebewesens. Das Ganze des Bienenvolks ist
tatsächlich ein Lebewesen, ein Organismus. Sein Wesen zeigt sich
darin, wie es sich wechselnden Anforderungen gegenüber immer
wieder neu organisiert und wie es dem Ganzen der Natur dient.


Natürlicher Wabenbau

Bienen bauen neue Wabe Ihre Arbeit, ihr ganzes Tun und Lassen
stimmen die Bienen aufs Feinste ab. Zum Beispiel errichten sie in
faszinierender Weise gemeinsam das Wabenwerk, in dessen Zellen
die Brut gepflegt wird und die Vorräte gelagert werden.
Ihr einzigartiger Baustoff ist Wachs, das die Bienen mit speziellen
Drüsen selbst erzeugen.Die Art, wie das Volk die Waben baut,
hängt von der Stimmung des Volkes und der Jahreszeit ab.
In den Zellen der Waben erziehen die Ammenbienen die Brut,
andere Bienen reifen und lagern den Honig darin.


Die Geburt von Bienenvölkern

Schwarmtraube In der Natur vermehrt sich das gesunde Volk durch
Schwärme. Der Schwarmtrieb wird heute aber meist unterdrückt.
Künstliche Königinnenzucht, Brutschrank und instrumentelle
Besamung sind an die Stelle einer natürlichen Geburt der
Bienenvölker getreten. Artgemäße Bienenhaltung geht auf den
Schwarmtrieb ein und arbeitet mit ihm.